Wurftagebuch A - Wurf
background

Ich könnte jetzt schreiben...schon die 1. Woche um, es klingt so abgedroschen...aber da ich immer einen Wochenbericht schreibe geht es um die 1. Woche. Nach einer gesunden, normalen Geburt ist der Ablauf immer etwas ähnlich. In erster Linie gilt der Mutter unsere Aufmerksamkeit, ist sie gut versorgt, ist das Gesäuge weich und gibt jede Zitze Milch? In den ersten Tagen benötigen die Welpen noch keine große Menge Milch daher darf das Gesäuge noch nicht so voll sein. Die Welpen würden es nicht austrinken und das Gesäuge könnte sich durch den Milchstau entzünden. Bei den Welpen müssen die Nabel kontrolliert werden...ob sie gut abgetrocknet sind und keinen Nabelbruch haben. Nach einigen Tagen geht alles in Routine über. Sunny ist wie bei ihren vorherigen Würfen eine vorbildliche Mutter. Eine Herausforderung in diesen Tagen sind die Temperaturen, Sunny sucht schon den kühleren Boden außerhalb der Wurfkiste zum Schlafen auf. Selbst die Welpen liegen selten dicht zusammen, sie suchen auch den kühleren Rand der Kiste...wo das Vetbed einen Rand vom Boden frei lässt, da schieben sie sich hin.

Ansonsten läuft alles super, die Kleinen nehmen zu, sind lebhaft und können auch schon ganz schön Krach machen. Heute habe ich bei den Kleinen das erste Mal die Krallen schneiden müssen, damit sie nicht Sunnys Gesäuge beim Milchtritt verletzen. 

Ihre Bewegungsabläufe machen Fortschritte nur wenn die Bäuche voll sind, schieben sie sich wie fette Raupen in ihre Schlafecke. Obwohl die Augen noch geschlossen sind, verändert sich ihr Gesichtsausdruck täglich...die Schnäuzchen bekommen ihre dunkle Pigmentierung und die kleinen Öhrchen werden immer mehr zu Schlappöhrchen. 

Also, die erste Woche....alles im normalen Entwicklungsstand.

Fotos der ersten Woche.

01_Satt
02_Muede
03_Zufrieden
04_Weich_gebettet
05_Kontakt
06_Rueckenlage
07_Im_Traumland
08_Zu_warm_zum_Kuscheln
09_Verstecken
10_Ist_es_hier_kuehler
11_Nichts_haelt_mich_auf
12_Mit_vollem_Bauch
13_ruht_es_sich_besser
15_Grosser_und_kleiner_Ruecken
16_Relaxen
17_Gelber_Ruede
18_Schwarzer_Ruede
14_Sooo_muede
01/18 
start stop bwd fwd

Das Wurfprotokoll 

Uhrzeit  Geschlecht  Farbe     Geburtsgew. Woche 1 
20:04 Rüde Orange 330 560
20:50 Hündin Orange 370 630
21:45 Rüde Blau 390 610
21:55 Rüde Grün 400 660
22:29 Hündin Blau 340 600
22:35 Rüde Gelb 410 710
23:15 Rüde Weiss 370 640
23:30 Rüde Schwarz 410 640
00:41 Hündin Weiss 300 510

 

Da Sunny in den ersten Tagen kaum die Welpen alleine gelassen hat, bekam sie ihr Futter ans Bett gebracht ;-))

Heute mit einer Woche, wissen die Welpen schon wo Sunny herein kommt und sie wird sofort belagert

 

 

Ja so ist es, unser 2. A-Wurf, zwischen unserem 1. A-Wurf und jetzt dem 2. A-Wurf liegen 25 Jahre und trotzdem ist es immer wieder spannend und aufregend.

Da wir beim Ultraschall nicht wirklich viel sehen konnten, mussten wir uns bis zum Röntgentermin, den wir immer 1 Woche vor dem Geburtstermin haben, gedulden. Sunny war schon mächtig dick und der Bauch sah aus als hätte sie einen Fußball verschluckt. Wir waren sehr auf das Röntgenbild gespannt. Die Röntgenärztin fragte mich dann auch wieviel ich schätze...ich antwortete, 8-9 und das mein Mann 7-8 schätzte. Sie meinte. ich läge ganz gut und beim gemeinsamen zählen konnten wir 8 Köpfchen zählen aber wir hatten noch eine Wirbelsäule, die wir nicht zuordnen konnten. So gingen wir dann mal von 9 Welpen aus. Bei der Menge von Welpen kann es auch immer zu Überlagerungen kommen und so gibt es dann doch mal eine Überraschung.

Nun gut, bis zum Geburtstermin...gehen wir mal vom 63. Tag aus, hatten wir noch 5 Tage Zeit. Wir waren bereit, die Wurfkiste war einsatzbereit, so hieß es warten.

Sunny suchte sich im Garten schon die geeigneten Stellen um eine Höhle zu graben...Onia, die scheinträchtig ist, machte da mit, sie bekam auch ihre imaginären Welpen. Ich hoffte nur das das Wetter trocken blieb, so eine nasse und verschmutze Hündin in der Geburt...muss nicht sein.

Der Freitag verlief ziemlich ruhig, am späten Abend sank Sunnys Temperatur auf 36,8 Grad...aha, es tut sich etwas. Geht es in der Nacht schon los, oder wartet sie doch bis zum Samstag? Die Nacht verlief verhältnismäßig ruhig, hin und wieder mal nach draußen aber ansonsten schlief sie. Hatte ich mich mit der Temperatur vertan? Am Samstagmorgen lag sie bei 37,5 ich war gespannt. Im Laufe des Tages wurde Sunny unruhiger, hechelte mehr und wollte ständig in den Garten. Ich legte mir schon überall Tücher zurecht, jeder 1. Welpe unserer Würfe ist überall geboren nur nicht in der Wurfkiste. 

Beim wiederholten Male im Garten hockte Sunny sich hin...aber es sah so anders aus und ich wurde hellwach...Tücher geschnappt und schwupps, war der 1. Welpe geboren...um 20:04 kam der 1. Rüde zur Welt. Ich war erleichtert das es nun endlich losging. Nun schnell mit dem Welpen im Tuch und Sunny neben mir zur Wurfkiste, dort wurde der Kleine erst einmal von der sorgenden Mutter kräftig geputzt. Merle, Onia, Yule und Zoe liefen aufgeregt hin und her und mussten im Garten alles untersuchen, was sich denn da Spannendes ereignet.

Nun setzten bei Sunny wieder Wehen ein und die 1. Hündin kam zur Welt. Sunny, als erfahrene Hündin, machte ihre Sache hervorragend. Die 4 Mädel legten sich in die Diele vor dem Welpenzimmer, wenn auch nicht mittendrin, dann doch dabei sein.

So verlief die Zeit...warten auf die nächsten Wehen und Geburt der Welpen. Zwischendurch ruhte Sunny sich etwas aus aber dann zeigten wieder die einsetzenden Wehen dass es weiter geht. Nach dem 8 Welpen...6 Rüden und 2 Hündinnen waren wir uns nicht sicher....war es das oder kommt tatsächlich noch ein Welpe? Es wäre ja schön wenn noch eine Hündin käme ;-))

Die Wehen kamen nicht richtig durch und so entschlossen wir uns, Sunny und dem Welpen es etwas zu erleichtern und setzten eine Wehenspritze. Dann, nach einigen kräftigeren Wehen kam noch eine kleine Hündin zur Welt. So wie es aussah, schob sie wohl die Nachgeburt vom 1. Welpen...die vermissten wir noch, vor sich her und hatte es deswegen etwas schwer den Weg ins Freie zu gehen. Nach etwas kräftigen Rubbeln kamen ihre Lebensgeister in Schwung und sie protestierte heftig...wie schön, ich hatte doch tatsächlich Freudentränen im Auge. Ich legte die Kleine zu den Geschwistern und nach einem kleinen Moment der Erholung schob sie sich energisch nach vorne, bis sie an der Milchquelle war. Wir waren sehr erleichtert das die Geburt so gut zu Ende ging.

Ich wartete noch eine Weile und beobachtete Sunny, aber da tat sich nichts mehr, keine Wehentätigkeit mehr, sie war wohl fertig.

Nun hieß es aufräumen, die Wurfkiste säubern und für die kleine Familie herrichten. Mein Mann nahm Sunny mit in den Garten, so konnte ich die Welpen auslagern und schon stand Sunny wieder da...sie war nicht zu halten und wollte sofort zu ihren Kindern. Es kehrte Ruhe ein, ich blieb noch lange neben der Kiste sitzen, es ist doch immer wieder ein kleines Wunder eine zufriedene Mutter mit ihrem Nachwuchs zu beobachten.

Hier die ersten Fotos.

01_Kugelbauch
02_So_warm
03_Der_Erstgeborene
04_Die_Erstgeborene
05_Das_Geschwisterpaar
06_Wir_sind_mental_dabei
07_Da_sind_es_schon_Vier
08_Sunny_zufrieden
09_Ausgelagert
10_Blaue_Huendin
11_Es_schmeckt
12_Alle_finden_ihren_Platz
13_rosa_Naeschen
14_leider_etwas_verschwommen
15_lecker_Milch
16_fast_1_Tag_alt
01/16 
start stop bwd fwd
 

Das Wurfprotokoll 

Uhrzeit  Geschlecht  Farbe     Geburtsgewicht
20:04 Rüde Orange 330
20:50 Hündin Orange 370
21:45 Rüde Blau 390
21:55 Rüde Grün 400
22:29 Hündin Blau 340
22:35 Rüde Gelb 410
23:15 Rüde Weiss 370
23:30 Rüde Schwarz 410
00:41 Hündin Weiss 300

 Das 1. Video aus der Geburtsnacht.

 

 

Heute am 31. Tag der Trächtigkeit waren wir beim Ultraschall. Ich war mir im Vorfeld ziemlich sicher dass das Date mit Moe erfolgreich war...Sunny zeigte mir alle, für mich eindeutige Anzeichen einer Trächtigkeit und hier die Bestätigung.

  • UltraschallUltraschall

 

 

 

 

 

Für diesen Wurf nehmen wir zur Zeit keine Interessenten mehr an.